Freitag, 22. März 2013

Feuerrot



Oh ja, Neue Wolle mal sehen ob ich mit spielen kann.
So, heute noch geschafft die gesponnene Wolle zuverzwirnen mit meiner Handspindel.
Das rot macht einem warme Gedanken, kann man bei diesem Wetter gebrauchen.
Wünsche euch allen ein schönes Wochenende.
                                                       
                                                    Grüße Eilionor

Mittwoch, 20. März 2013

Armstulpen in Tweed


Armstulpen mit Hufeisenmuster
Ich war letzte Woche Freitag mal wieder in der Stadt und was liegt näher wenn man in seinem Lieblings Wollgeschäft mal stöbert. So war es, das ich nicht ohne Wolle den Laden verlassen habe. Hatte mir 2x50gr. Debbie Bliss Donegal Luxury Tweed Aran, Made in Kilcar Irland gekauft. Ich liebe diese Wolle Tweed sie ist einfach schön und angenehm zu tragen.
Und heute sind  meine Armstulpen fertig  geworden. Ich habe ein Hufeisenzopfmuster verwendet für die Vorderseite und unten habe ich glatt Rechts gestrickt. Das Nadelspiel Nr.5  Noch kann ich sie ja anziehen, da das Wetter heute grau in grau ist und es will einfach nicht aufhören zu Regnen. "Obwohl heute ist Frühlingsanfang  nur davon merkt man noch nichts.

                                              Grüße Eilionor

Dienstag, 19. März 2013

Färben mit Walnusssschalen

 Der Walnussbaum

Der Baum trägt seine Früchte im Herbst ab September . Die Bäume tragen die grünen Früchte schon ab Juli.
Es hat sich gezeigt, dass jüngere Bäume, die noch nicht allzu lange Früchte tragen noch sehr große Ummantlungen und kleine Nüsse abwerfen und dass Bäume mit hohem Alter große Früchte und kleine Ummantlungen bilden. Für den Färbezweck taugen also die jungen Bäume deutlich mehr und man kann mehr Rohstoff zum Färben gewinnen.
Die meisten der grünen Schalen platzten schon vor dem Abwerfen der Frucht auf und nur geringe Teile der Schalen fallen mit der Frucht gemeinsam auf den Boden. Der meisten der Schalen bleiben einfach auf dem Baum hängen erst wenn starker Wind herrscht fallen sie vom Baum. So hat man die Möglichkeit über einen  längeren Zeitraum die Schalen zu sammeln.Die man später dann nutzen kann.
Zum Sammeln der Schalen sollte ein trockener Tag ausgesucht werden. Dennoch sollte man beim Sammeln der Schalen immer Handschuhe tragen, da die Schalen in Berührung mit Feuchtigkeit sofort beginnen ihren bräunlichen Farbstoff abzugeben. Ist der braune Farbstoff erst einmal in die Hautporen eingedrungen bekommt man ihn nur schwer wieder weg.

Färber Rezept: Walnussschalen
Was brauche ich: Holzlöffel lang, Handschuhe,Topf 40l( sollte man schon haben, ansonsten gehen auch kleinere Töpfe dann aber weniger Material an Wolle oder Stoffe)
Walnussschalen ,
für 100gr. Wolle- 200Gr. Schalen und 30l Liter Wasser ( am besten Wasser aus der Regentonne. Das schöne ist dabei das man keine Beize benötigt


Kaltfärbung :
Nach dem Sammeln der Schalen sollten diese dann entweder verarbeitet oder zum trocknen ausgelegt werden.

Zur Vorbereitung des Färbevorgangs müssen die Schalen in den Färbebehälter eingelegt werden. Dazu wird der Färbebehälter mit Wasser angefüllt .

In das Wasser werden nun die grünen Schalen gegeben und das ganze dann 24 Stunden  ziehen lassen. Durch die Flüssigkeit löst sich der braune Farbstoff aus den Schalen. Nach 24 Stunden werden die Schalen mit einem Sieb abgeschöpft und anschließend entsorgt. Die groben Teile sollten vollständig aus dem Sud entfernt werden, da es sonst zu Flecken beim Färben kommen kann.( Teilweise lasse ich aber die Schalen im Sud, nur wenn man Stoffe färbt sollte man sie doch besser rausholen) Nun kann man die zu färbende Wolle einlegen Das Verhältnis von Wolle zu Nussschalen sollte 100g Wolle auf 200g Schalen betragen.

Die Wolle bleibt dann so 3-4 Tage im Färbebehälter und sollte sich mit dem Farbstoff voll gesaugt haben. Nach Ablauf der 3-4 Tage wird die Wolle aus dem Sud genommen und ausgewaschen, um die Rückstände von Nussschalen aus aus der Wolle Auszugwaschen Danach wird die Wolle zum trockenen aufgehängt. Die Wolle sollte nach dem trocknen eine schöne Braune Farbe angenommen haben. Damit ist die Färbung abgeschlossen. 
Unterschiede bei Wolle, Dochtwolle immer heller, Sockenwolle nimmt den Farbstoff Intensiver auf.  
Warmfärbung:

Will man nach dem Kaltfärbedurchgang eine Warmfärbung durchführen, kann der Sud der Kaltfärbung erneut verwendet werden oder man setzt einen neuen Sud wie oben beschrieben an. Man erhitzt dazu den Sud auf 80 Grad und hält diese Temperatur konstant. Sollte die Temperatur höher ausfallen kann es sein, dass die Wolle, die gefärbt werden soll, total verfilzt und nicht mehr ganz so schön aussieht. Aus diesem Grunde sollte man die 50 Grad als Richtwert immer einhalten. Bei etwa 80 Grad Erhitzungstemperatur wird dem Färbesud der zu färbende Wolle zugegeben.

Der Sud wird nun weiter auf 80 Grad erhitzt und die Temperatur gehalten. Man rührt nun den Sud und die Wolle ab und zu um. Dabei wird die Farbe schön gleichmäßig. Es kann passieren wenn man nicht rührt das die Wolle fleckig wird, na das sieht dannnicht so toll aus. Die Wolle muss nach dem Erhitzen des Sudes auf 80 Grad ca. eine Stunde lang den Farbstoff aufnehmen. In diesem Zeitraum sollte die Wolle auch gerührt werden. Zum rühren muss ein sauberer Stab verwendet werden, es eignet sich hier besonders ein Stab aus Holz.

Färbung mit dunklen Schalen werden genauso wie kalt oder Warmfärbung gemacht. Ich sollte dazu nur sagen bei Kalt wird die Farbe allerdings weniger intensiv man sollte den Sud dann besser erhitzen.
Was ich als nächsters malö Ausprobieren möchte ist , voher mal die Wolle zu Beizen. Mal sehen was dann für eine Frabe rauskommt. Werde euch dann berichten.
                                                     Grüße Eilionor 

Montag, 18. März 2013

Walnuss Färbung


Walnussfärbung mit Grünen Schalen
Walnussfärbung mit Schwarzen Schalen


Zeige euch das man auch mit Schwarzen Schalen der Walnuss färben kann. Das haben meine Freundin und ich in Ihrem Garten mal versucht. Der Färbersud war sehr schön dunkel, aber leider war die Wolle doch sehr hell geblieben.Wir haben die Schalen die am Boden schon länger lagen und durch die Feuchtigkeit dann fast Schwarz waren gesammelt. Ich hab einige Schalen dann noch getrocknet.Wovon ich später nochmals einen Färbersud angelegt habe, aber wohlgemerkt den Färbersud dann nochmal aufgekocht und 4 Tage die Wolle darin liegen gelassen. Man kann auch sehr gut erkennen den Farblichen Unterschied zwischen Docht-und Sockenwolle. Aber ich bleib dabei Grüne Schalen sind doch von der Farb Qualität besser und Intensiver.


                                                 Grüße Eilionor

Samstag, 16. März 2013

Frühlings Grün



So, damit der Winter endlich wieder vertrieben wird habe ich mit Eierfarbe mir Dochtwolle gefärbt.
Blau, Grün Gelb und Blau mit Grün gemischt. Finde ist recht schön geworden.
Werde davon neue Hauspuschen daraus machen.
Wünsche euch ein schönes Weekend

                                 Grüße Eilionor

Donnerstag, 14. März 2013

Mein Kater

THOR




So, damit Ihr euch ein Bild von meinem Kater mal machen könnt stell ich Ihn euch mal vor.
Mein Name ist Thor ich bin jetzt 2 Jahre alt und bin ein Mix zwischen einer Norwegischen Waldkatze und einer Main Con. Ich liebe es wenn mein Frauchen spinnt dann dreht sich mein Kopf immer mit dem Rad mit oder ich will an die Spindel die sich so schön dreht. Am liebsten habe ich es wenn mein Frauchen mir Restwolle hinwirft und ich damit spielen kann, die bleibt dann in meinen krallen hängen und das macht mich ganz wuschelig Miau. Ich kann nur sagen Wolle ist toll besonders wenn ich die Wolle durcheinander machen kann dann hat Frauchen wieder mehr Arbeit.

Beerenmix Teil 2


So, nun sind die Socken fertig mit dem Thema Beerenmix. Und wie man sieht ist auch nicht viel Wolle übrig geblieben.Habe das Foto am Fenster auf dem Lieblingsplatz meines Kater gemacht, und der fand das toll legte sich immer auf die Socken als ich ein Foto machen wollte. Nach 10min hatte ich dann ein Foto ohne Katze geschafft.

Dienstag, 12. März 2013

Blick auf den Schnee



Der Winter ist zurückgekehrt.
Wenn ich aus der Küche in den Garten blicke sehe ich nur eine weiße Schnee Pracht.
Letzte Woche habe ich noch auf der Terrasse die Sonne genossen, tja das nenn ich mal
Abwechslung grins.
Aber wir hier in NRW sind ja nicht die einzigen die davon so betroffen sind.
Hoffe aber mal bald das der Frühling einkehrt und wir die Sonne genießen dürfen.

Donnerstag, 7. März 2013

Frühling


 Ich saß gestern in meinem Garten und es war so herrlich gewesen, die Sonne lachte mir ins Gesicht und es war endlich etwas wärmer. So, was kann schöner sein wenn man die Sonne spinnt das Wetter hat mich dazu einfach Inspiriert.
Habe dafür Zwiebelschalen gefärbte Wolle in 2 verschiedenen Nuancen verwendet.