Mittwoch, 29. Juni 2016

Steckbrief der Blutpflaume

 

 

 

Deutscher Name Blut-Pflaume


Familie Rosengewächse
(Rosaceae)
Gattung Prunus
Art cerasifera
Herkunft Asien


Wuchshöhe [?] bis 7 m
Fruchtart Steinfrüchte
Wurzelsystem Tiefwurzler




Frosthärte [?] –28°C bis –32°C


Geschlecht zwittrig
Häusigkeit einhäusig
Bestäubung Fremdbestäubung
Tierbestäubung


Blattanordnung  wechselständig
Blattaufbau einfach
Blattform länglich
Blattrand gesägt





Beschreibung - Blut-Pflaume

Vorkommen

Rot-belaubter Kultivar der Art.

Erscheinungsbild

Kleiner bis 7 m hoher Baum oder baumartiger Strauch mit rundlicher bis kegelförmiger Krone, Zweige malerisch überhängend, langsam wachsend.






Blätter

Blätter elliptisch bis eiförmig, dunkel braunrot oder dunkel purpurrot bis schwarz rot mit metallischem Glanz, nicht verblassend.



Borke/Rinde

Dunkelbraunrot, glänzend, später schwärzlich, oft bedornt.

Blüten

Leuchtend Rosa später weißlich, einfach, 2,5 cm breit, vor oder mit
dem Laubaustrieb,


Früchte

Dunkelrote, 2 bis 3 cm dicke, sehr saftige, süß schmeckende Pflaumen.

Standortbedingungen

Standort sonnig bis Schattig Toleriert alle Gartenböden, bevorzugt mäßig trockene bis frische (feuchte), nährstoffreiche Substrate; neutral bis stark alkalisch.
Frosthart, etwas wärmeliebend, stadtklimatolerant, übersteht sommerliche Trockenzeiten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen